Vernetzungsprojekte nach Ökoqualitätsverordnung (ÖQV)

bioforum ist in der Region Schaffhausen führend in der Ausarbeitung, Umsetzung und Begleitung von ökologischen Vernetzungsprojekten. Unser Angebot in diesem Bereich umfasst:

+ Umsetzungsorientierte Erarbeitung von ökologischen Vernetzungsprojekten

+ Enge Zusammenarbeit mit den involvierten Landwirten und den Gemeinden

+ Erhebung und Darstellung des Ist-und Soll-Zustandes, Plandarstellungen (GIS)

+ Auswahl von gebietsspezifischen Ziel- und Leitarten, formulieren von Wirkungszielen und Umsetzungszielen

+ GIS-Erfassung / Digitalisierung von angemeldeten Ökoausgleichsflächen in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt und den Landwirten

+ Einzelbetriebliche Beratungen

+ Begleitung der Mitwirkung, des Genehmigungsverfahrens, Betreuung des Vollzugs

 
 
 

Bislang durch bioforum erarbeitete und betreute Vernetzungsprojekte:

+ Gächlingen (Start geplant 2015; in Erarbeitung)

+ Beringen - Löhningen - Neuhausen (Start geplant 2015; in Erarbeitung)

+ Hallau - Wilchingerberg - Trasadingen (Start 2014; Projektphase 1; im Auftrag des Naturschutzvereins Hallau und der Gemeinden Wilchingen und Trasadingen

+ Oberer Reiat (Start 2014; Projektphase 1; im Auftrag der Gemeinden Stetten, Lohn und Büttenhardt)

+ Oberhallau (Start 2013; Projektphase 1; im Auftrag des Vereins Gemeindewiesen Oberhallau)

+ Beggingen (Start 2012; Projektphase 1; im Auftrag der Obstgarten-Aktion Schaffhausen)

+ Thayngen - Unterer Reiat (Start 2010; Projektphase 1; im Auftrag der Gemeinde Thayngen)

+ Siblingen (Start 2005; Projektphase 2; im Auftrag der Gemeinde Siblingen)

+ Randen (Start 2004; Projektphase 2; im Auftrag des Kantons Schaffhausen)

+ Eschheimertal-Griesbach (Start 2003; Projektphase 2; im Auftrag der Gemeinde Schaffhausen)