Duplikatsammlung Griesbach (NAP-Projekt 04-NAP-S21)

Aufbau und Unterhalt eines nationalen Obstsortengartens

Kennzahlen des Obstgartens:

  • Parzellen:
    • Schaffhausen GB-Nr. 3963 (Obstanlage auf Teilfläche von 100 A)
  • Betreiber:
    • Obstgartenaktion Schaffhausen
  • Bewirtschafter der Bäume:
    • Bernhard Egli, Ilmarin Pesenti Hohlenbaumstrasse 61, 8200 Schaffhausen
  • Pächter:
    • Ruedi Widtmann, Biobauer Hohlenbaumstrasse 45, 8200 Schaffhausen 
  • Anzahl Bäume:
    • 924 Obstspindeln

 

Anzahl Spindeln:

  • 924 Obstspindeln neu gepflanzt, davon
  • 856 Spindeln mit Westschweizer Sorten
  • 68 Spindeln mit Schaffhauser Sorten

 

Bäume:

  • 330 Apfelbäume
  • 347 Birnbäume
  • 81 Kirschenbäume
  • 166 Pflaumen/Zwetschgenbäume

 

Sorten:

  • 170 Apfelsorten
  • 180 Birnensorten
  • 45 Kirschensorten
  • 90 Pflaumen/Zwetschgensorten

 

Produktion der Spindeln:

  • Schaffhauser Sorten: Baumschule Toni Suter, Baden
  • Westschweizer Sorten: Rétropomme, Neuenburg

Projektablauf und -stand:

2003

Auftrag an Toni Suter zur Produktion der Spindeln der Schaffhauser Regionalsorten

Zusammenstellung der Sortenliste der Westschweizer Sorten zusammen mit der Partnerorganisation Rétropomme, Neuenburg

 

2004

Herbst: Zwischenpflanzung der Schaffhauser Spindeln im Forstgarten Engeweiher

 

2005

August: Einreichung eines Baugesuches zur Errichtung einer Umzäunung als Schutz vor Wildfrass

 

2006

Juli: Bewilligung des Baugesuches  

Herbst: Aufbau der Spindelanlage

November: Pflanzung von 705 Spindeln

 

2007

März: Fertigstellung der Spindelanlage

Herbst: Pflanzung weiterer ca. 200 Spindeln

 

2008

Herbst: Pflanzung weiterer ca. 100 Spindeln

2009

Vervollständigung der Pflanzungen

ab 2010

Überprüfung der Sortenechtheit und Beschreibung der Sorten & der alljährliche schnitt der Bäume.